NVIDIA Shield vs. iPod touch: Welche mobile Konsole taugt für wen?

8.1.2013 von
 

Ausgerechnet NVIDIA: Nicht Microsoft stimmt ein in den Reigen mobiler Spielekonsolen, sondern der Hersteller von Gamer-Grafikkarten und Smartphone-Chipsätzen. Im Vorfeld der CES in Las Vegas stellte das Unternehmen “Shield” vor. Wird das Gerät dem aktuellen Martkführer iPod touch gefährlich? Ein Vergleich.


Wie ein aufgebohrter X-Box-Controller schaut sie aus, die neue Spielekonsole “Shield”. Zwei Analogsticks, ein Steuerkreuz, Buttons mit Buchstaben, an der Vorderseite jeweils zwei Buttons für weitere Befehle sowie Menü- und Optionsbuttons in der Mitte.

Aber Shield soll mehr können als ein Controller, viel mehr. Das wird deutlich, wenn man das Gerät ausgeklappt erlebt. So verfügt “Shield” über einen fünf Zoll großen multitouchfähigen Monitor plus Lautsprecher, die an der Vorderseite angebracht sind.

Spiele sollen über die Android-Plattform Google Play auf die Konsole kommen. Ein WLAN-Modul soll dafür sorgen, dass das auch zügig vonstatten geht.

Für PC-Gamer hält “Shield” weitere Features parat. Zum einen sollen sich Spiele über das Gerät steuern lassen, wenn der Nutzer bestimmte NVIDIA-Karten in seinem Rechner verbaut hat. Zum anderen sollen Spiele künftig auch vom Rechner auf die Konsole übertragbar bzw. spielbar sein und sich wiederum auf einen Fernseher streamen lassen. Ein Art Game-Streaming im eigenen WLAN also.

Darüber hinaus will NVIDIA auch Cloud-Gaming ermöglichen. Dienste wie OnLive bieten diesen Service bereits an, bei das Gerät lediglich Befehle weitergibt. Der Rechenprozess findet auf externen Servern statt, die das Spiel im Idealfall ohne Verzögerung streamen. Hochgezüchtete Hardware wäre damit überflüssig. Der Haken: Nutzer brauchen eine stabile Internetverbindung mit hoher Bandbreite für ein flüssiges Spielerlebnis.

Darüber hinaus bietet NIVDIA schon jetzt in der sogenannten “Tegrazone” Spiele an. Der Download geschieht allerdings über den Play-Store von Google. Zum Speicher ist noch nichts bekannt, allerdings soll das Display über eine Auflösung von 1280×720 Pixeln verfügen. Befeuert wird das Gerät über einen Tegra-4-Grafikprozessor (natürlich von NVIDIA) und einem Quadcore-Chipsatz von ARM.

Kann da der iPod touch überhaupt mithalten?

Ohne Frage: SHIELD ist schon vor dem anvisierten Release im dritten Quartal 2013 ein Schwergewicht. Auf den ersten Blick muss sich der iPod touch, die derzeit beliebteste mobile Spielekonsole, mit seinen 88 Gramm Kampfgewicht warm anziehen. Das Display misst nur vier Zoll, allerdings liegt die Auflösung bei 1136 x 640 Pixeln, was einer höhere Pixeldichte ergibt. Darüber hinaus verfügt der iPod über eine integrierte Fünf-Megapixel-Kamera – das wichtigste Asset ist allerdings der Appstore mit tausenden verfügbaren Spielen.

Denn hier wird sich “Shield” auf einem Feld beweisen müssen, das schon vielen mobilen Spielekonsolen zum Verhängnis wurde: das eigene Angebot an Spielen. Derzeit leidet etwa Sonys PS Vita an zu wenigen Neuzugängen. Bleiben interessante Titel aus, kann der Hersteller nicht ausreichend Gamer vom Kauf überzeugen. Was wiederum zu wenige Spieleentwickler anlocken würde.

An Spielen mangelt es im App Store von Apple wahrlich nicht. Dennoch dürften beide Geräte ihre Käufer finden. Der iPod touch ist nach wie vor bei Kinder und Jugendlichen extrem beliebt. Er ist das iPhone ohne Telefonfunktion. “Shield” hingegen spricht PC-Gamer an, die ihre Freizeit nicht mit Casual Games verbringen wollen, sondern lieber abendfüllende Schlachten oder komplexe Strategien mit anderen Spielen besprechen wollen.

Den großen Ausschlag dürfte allerdings die Preisgestaltung der neue Konsole machen. Geht NVIDIA mit einem Kampfreis in den Markt  und hofft auf gute Erlöse aus dem Spielevertrieb? Oder siedelt der Grafikexperte das Gerät in der Oberklasse der mobilen Spielekonsole an? Noch äußert sich der Hersteller nicht zum Preis.




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema