Jailbreak für iOS 6.1: Hacker sind “auf der Zielgeraden”

28.1.2013 von
 

iOS 6 Logo

Fabelhafte Neuigkeiten für Jailbreaker: Offenbar sind die Entwickler-Teams auf der Zielgraden, um in Kürze einen Untethered Jailbreak anbieten zu können. Ein zeitgleiches Release mit dem Launch von iOS 6.1 scheint gewiss.


Rund um das Evad3rs jailbreak team scheint sich eine schlagkräftige Truppe fähiger Hacker gefunden zu haben. Bislang sah es noch danach aus, als ob ein langfristiger Jailbreak noch auf sich warten lässt.

Die Entwickler Pod2G und Planetbeing fanden schlicht zu wenig Sicherheitslücken, um einen dauerhaften Hack auf mehreren Geräten zu gewährleisten. Via Twitter ließ Hacker @Musclenerd nun verlauten, man befinde sich “auf der Zielgeraden”.

Mit Ausnahme des scheinbar unknackbaren Apple TV 3 sollen alle Apple-Geräten mit iOS 6.1 unterstützt werden. Das wären:

  • iPhone 5
  • iPhone 4S
  • iPhone 4
  • iPhone 3GS
  • iPad 4
  • iPad 3
  • iPad 2
  • iPad mini
  • iPod touch 4
  • iPod touch 5

Eventuell zählt auch das Apple TV 2 dazu. Hierzu wollen sich die Hacker später noch genauer äußern. Der entsprechende Link zum Jailbreak dürfte wohl mit dem ersten Tweet des Evad3rs-Twitter-Accounts verkündet werden, wie @Musclenerd ebenfalls via Twitter erklärte.

Tatsächlich ist das Jailbreaken ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen Hackern und der Industrie. Pod2G hatte etwa auf der JailbreakCon 2012 erklärt, einen Zugang gefunden zu haben. Allerdings schloss Apple die Sicherheitslücke noch rechtzeitig.

Das Ziel der Entwickler ist ein sogenannter “Untethered Jailbreak”, mit dem sich eine modifzierte Version von iOS auf iPhone 5 und weiteren Apple-Geräten mit iOS 6 oder 6.0.1 installieren lässt. “Untethered” bedeutet in diesem Zusammenhang, dass der Jailbreak auch im Falle eines Neustarts, etwa nach einem leeren Akku, Bestand hat.

(via)




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema