Apple updatet sein Apple TV: bald Radioempfang möglich?

30.1.2013 von
 

Ein kleines Update mit großem Potenzial: Wie sich Unterlagen der Federal Communications Commission entnehmen lässt, verbaut Apple im Apple TV künftig neue Komponenten. Damit wäre künftig auch Radio-Empfang möglich.


Wir bei m-magazin.net sind große Fans von Apples Set-Top-Box. Umso mehr freut es uns, dass Apple sein einstiges “Hobby” weiterentwickelt. Wie Unterlagen, die bei der Federal Communications Commission (FCC) aufgelaufen sind, zu entnehmen ist, verpasst der Konzern seinem Apple TV neue Bauteile.

Die unabhängige Behörde regelt in USA die Kommunikationswege Rundfunk, Satellit und Kabel, gab die Dokumente von Apple frei. Den Skizzen war zunächst zu entnehmen, dass das Apple TV 4 rund einen halben Zentimeter kleiner ist als seine Vorgänger.

Noch keine neue TV-Generation

Doch Apple winkte nun gegenüber TheNextWeb ab: Keine neue Generation, keine kleinere Bauweise – es handelt sich schlicht um eine Überarbeitung der internen Bauteile. Bei der Skizze habe man offenbar die Hülle nicht mitgemessen.

Der neue Modellname Apple TV 3,2 erkläre sich damit, dass man für eine Zulassung durch die FCC bestimmte Regularien erfüllen müsse.

Zum Einsatz kommt nun ein Broadcom-Chip zum drahtlosen Dateitransfer, wodurch im Innern mehr Platz ist für neue Technik. Der neue Chipsatz soll auch Radioempfang und Bluetooth ermöglichen. Derlei Features kündigte Apple allerdings bislang nicht an. Radioempfang wäre allerdings fraglos ein Grund mehr für Heimanwender, das Wohnzimmer mit dem lautlosen Multimedia-Knirps auszustatten.

Außerdem wurde eine Version des A5X-Chipsatz aus dem iPad 3 verbaut, wodurch der Stromverbrauch nochmal optimiert werden dürfte. Beide neuen Bauteile kommen auch in anderen Apple-Geräten zum Einsatz, wodurch der Konzern aus Cupertino künftig logistische Vorteile ziehen könnte: Kostensenkungen bei Bestellungen durch höhere Stückzahlen, optimierte Infrastukturen mit Zulieferern und Herstellern und dadurch Gewinnmaximierung.




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema