Analyst: dünneres iPad 5 und iPad mini ohne Retinadisplay im März

14.1.2013 von
 

Nur 20 Wochen nach dem letzten Release schon die nächste Generation: Schnenkt man aktuellen Analystenberichten Glauben, dann bringt Apple schon in Kürze die nächste Generation iPads auf den Markt. Allerdings nicht mit den Features, die sich Nutzer für die neue Tablet-Generation aus Cupertino wünschen. 


Die Neuigkeiten, die jedem Early Adopter jetzt die Zornesfalten ins Gesicht treiben dürften, stammen von Brian White von Topeka Markets. Etliche Gespräche mit Quellen aus der Industrie während der CES in Las Vegas hätten die Vermutung bestätigt, dass Apple schon im März neue Tablets auf den Markt bringt.

Demnach soll das neue iPad 5 leichter und dünner sein – zwei Punkte, die zuvor Kritik ernteten. Denn mit der Einführung des Retina-Displays war das Apple-Tablet pummeliger geworden. Die Mehrzahl an Pixel braucht mehr Beleuchtung, die nur in einem dickeren Gehäuse Platz fand.

Kurios: Whites Quellen zufolge soll das iPad mini nur über schnellere Komponenten verfügen, etwa einen leistungsfähigeren Chipsatz. Von einem Retina-Display war nicht die Rede. Damit würde Apple den wohl größten Kritikpunkt am iPad mini ignorieren. Auch wenn die Apple-Gemeinde sich über ein kleineres iPad freute, trübte das Fehlen eines Retinadisplays doch die Freude.

Doch so enttäuschend ein solcher Schritt auf für Apple-Fans wäre, so logisch wäre er aus Apple-Sicht. Ganz subjektiv betrachtet verfügt das iPad mini über einen perfekten Formfaktor. Es ist nicht so groß, als dass es andauernd mit zwei Händen gehalten werden müsste wie sein großer. Darüber hinaus ist es aber auch nicht so klein wie seine Konkurrenten, das Nexus 7 von Google oder der Kindle Fire HD von Amazon. Was das Gerät vom großen iPad trennt, ist die Rechenpower sowie das Retina-Display.

Würden beide Geräte über ein Retina-Display verfügen, könnte sich das große iPad angesichts nur geringer Preisunterschiede nicht mehr als High-End-Produkt halten. Das iPad mini würde fraglos die den iPad-Verkauf kannibalisieren. Behält Apple den aktuellen Kurs bei, würde das iPad mini weiterhin mit geringerem Gewicht und kleinerem Formfaktor punkten, während das große iPad mit seinem Retinadisplay trumpfen könnte.




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema