Kamera-Bug beim iPhone 5: So beseitigen Sie den lila Schleier

10.12.2012 von
 

Trotz der guten Kritiken zum iPhone 5 sorgte ein Fehler in der Bildverarbeitung der verbauten Kamera dafür, dass bei einigen Nutzern Fotos einen lilafarbenen Schleier hatten. Auch das neue Nexus 4 von Google scheint ein ähnliches Problem zu haben. Eine neue App soll die Fehler nun endgültig beseitigen.


Die Software Camera Fix verspricht, den lila Schleier aus den betroffenen Bildern zu entfernen. Dabei schaltet sich das Programm nicht von den eigentlichen Aufnahme-Prozess, sondern bearbeitet die Fotos erst im Nachhinein.

Das grundsätzliche Problem mit den verfärbten Rändern scheint damit nicht gelöst, allerdings sorgt die 89 Cent teure App dafür, dass Ihre Fotos wieder normal aussehen. Dazu laden Sie die Bilder in die App. Neben Schärfen und Weichzeichnen steht auch die Funktion “de-purple” zur Verfügung. Ist man mit der Vorschau zufrieden, lässt sich das Bild mit einem Klick abspeichern.

Während wir darauf hoffen, dass Apple den Bug beim nächsten iPhone behebt, lässt sich das Problem zumindest ein wenig eindämmen. So sollten Sie es vermeiden, in einem ungünstigen Winkel gegen das Licht zu fotografieren.

Denn der Fehler scheint vor allem dann aufzutreten, wenn der Nutzer ebenerdig ein Objekt fokussiert, während das Licht von einer Ecke einfällt. Treffen Sie also Vorkehrungen, damit Sie das Licht immer im Rücken haben.

(via)




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema