iTunes 11: zehn versteckte Profi-Tipps und Tricks für Einsteiger

5.12.2012 von
 

Das iTunes-Logo in Lila eingefärbt

Mehrere Geräte ansteuern, Ansichten wechseln oder den Apple-Player per Kurzbefehl steuern: Mit den folgenden Tipps holen Sie mehr aus iTunes 11 heraus. Versprochen!


iTunes 11: Die Seitenleiste lässt sich einblenden.

Seitenleiste bei iTunes 11 einblenden

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als habe Apple die Seitenleiste aus iTunes 11 entfernt. Mit der Tastenkombination “Alt+Command+S” lässt sie sich wieder ein- und ausblenden. Etwas länger ist der Weg über das Menü: Darstellung -> Seitenleiste einblenden.

Schneller Wechsel der Medienarten

Ist die Seitenleiste ausgeblendet, lassen sich mit “Command+1-7″ die verschiedenen Medienarten direkt anwählen und zwar in dieser Reihenfolge: Musik, Filme, Sendungen, Podcasts, iTunes U, Bücher und Apps.

Mehrere AirPlay-Geräte ansteuern

AirPlay erscheint ab sofort prominenter bei iTunes. Über eine Schaltfläche direkt neben dem Lautstärkeregler lässt sich Ton-Ausgabe für mehr als ein AirPlay-Gerät steuern. Dabei kann der Nutzer für jeden Lautsprecher die Lautstärke auch einzeln festlegen. Einfach statt “Single” auf “Mehrere” switchen.

Songs zur Warteliste hinzufügen

Über das Kontextmenü nach einem Linksklick lässt sich ein Song weiterhin in die “Nächster Titel”-Wiedergabeliste einordnen. Schneller geht es, einen Titel auszuwählen, die Alt-Taste zu halten und auf das Plus-Zeichen zu klicken, das links vor dem Song erscheint.

iTunes 11: In den Store-Einstellungen können CD-Cover automatisch zum Laden freigegeben werden.

Alben-Cover automatisch vervollständigen

In vielen Ansichten ist das Design von iTunes 11 daraus ausgelegt, dass die Songs mit (Alben-)Covern versehen sind. In den Einstellungen im Store-Bereich kann der Nutzer Apple mit einem Haken erlauben, automatisch Bilder zu laden. Für einzelne Titel steht auch noch der Gang über Ablage -> Mediathek -> CD-Cover laden zur Auswahl.

Wiedergabeliste direkt brennen

Ebenfalls unter Ablage erscheint der praktische Menüpunkt “Wiedergabeliste auf Medium brennen” mit dessen Hilfe sich Zusammenstellungen von Titeln schnell und direkt auf CD brennen lassen. Allerdings erscheint dieser Menüpunkt nur, wenn die Wiedergabeliste hierzu geeignet ist, also nicht zu lang oder mit geschützten Dateien befüllt ist.

iTunes 11: Die Suche im Mini-Player

Zum Mini-Player umschalten

Der neue Mini-Player von iTunes 11 lässt sich mit einer simplen Tasten-Kombination starten. Es genügt “Command+Shift+M” zu drücken. Mit den gleichen Tasten kehrt das Programm zu seiner Großansicht zurück.

Suche im Mini-Player

Mit einem Klick auf die Lupe lässt sich auch im Mini-Player von iTunes 11 die Suche starten. Schneller geht es über die Tastenkombination “Command+F”.

Songs zu Wiedergabelisten hinzufügen

Ist die Seitenleiste ausgeblendet genügt es, einen oder mehrere Songs auszuwählen und ein kleines Stückchen mit der Maus zu bewegen. Sofort blendet sich am rechten Rand eine Seitenleiste mit allen Wiedergabelisten ein, so dass die Titel direkt in eine abgelegt werden können. Um eine neue Playlist anzulegen genügt es, die ausgewählten Songs einfach in den freien Raum zu bewegen.

Kein Cover Flow mehr

Falls jemand Cover Flow sucht: Es ist zwecklos. Die Ansicht mit den großen CD-Covern hat Apple ersatzlos gestrichen.

iTunes Visualizer immer noch da

Der iTunes Visualizer ist dagegen immer noch erhalten geblieben. Wer nicht nur Musik hören, sondern auch sehen will, kann sich mit “Command+T” in die visuelle Vergangenheit beamen. Unter Darstellung -> Visuelle Effekte lassen sich insgesamt fünf verschiedene Effekt auswählen.




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema