iTunes 11: die neuen Features im Überblick

30.11.2012 von
 

iTunes 11 auf MacBook und MacBook Air.

Apple hat iTunes 11 zum Download freigegeben. Der Media Player hat nicht nur eine komplett neue Optik, sondern kommt mit einer Reihe neuer Funktionen und versteht sich jetzt besser mit der iCloud. Alle Features im Überblick.


Apple hat bei iTunes 11 nach langer Zeit das Design komplett überarbeitet. In der Bibliothek sind die Medien weiterhin nach Musik, Filmen und Serien sortiert. Aber die Seitenleiste ist verschwunden. Die Navigation erfolgt über ein Ausklapp-Menü und Reiter direkt unterhalb der Wiedergabesteuerung.

Bibliotheksansicht von iTunes 11-

In der Übersicht erscheinen jetzt die Cover, die der Nutzer anklicken muss, um weitere Informationen zu erhalten oder die Dateien aufzurufen. Dabei öffnet sich die Detailansicht nach unten und verschiebt die darunter liegenden Zeilen.

iTunes 11 komplett neu gestaltet

Darüber hinaus hat Apple auch den iTunes-Store vollständig neugestaltet – und das nicht nur in der Desktop-Awendung, sondern auch auf dem iPad und dem iPhone.

Bibliotheksansicht von iTunes 11 mit aufgeklappten Album-Details.

Wenn das große iTunes-Fenster stört, hilft der neue MiniPlayer bei der Musikauswahl. Mit ihm lassen sich Songs starten und stoppen sowie überspringen und darüber hinaus mehrere AirPlay-Geräte steuern.

Gefällt der Titel in der kleinen Vorschau nicht, lässt sich ohne öffnen der Mediathek ein anderes Lied auswählen. In der großen Desktop-Ansicht kann der Nutzer auch Songs in Wartelisten eintragen.

Der MiniPlayer von iTunes 11.

iCloud-Anbindung verbessert

Egal mit welchem Gerät der Nutzer im iTunes Store einkauft: Der Film, der Song oder die Serie stehen sofort auf allen Geräten, die mit der iCloud verbunden sind, zur Verfügung. Dabei haben Siedie Wahl, die Titel direkt in der iCloud abzuspielen oder auf ein Gerät herunterzuladen.

Zusätzlich merkt sich der Cloud-Dienst, an welcher Stelle der Zuschauer die Pause-Taste drückt, und gibt zum Beispiel den Film auf einem anderen Gerät genau ab dieser Stelle wieder.

Der US-Blog 9to5mac.com hat außerdem entdeckt, dass iTunes 11 Gutschein-Codes auch über die Webcam einlesen kann. In der deutschen Version des Programms müssen die Nutzer die Codes dagegen weiterhin über die Tastatur eingeben.

Der iTunes Store in neuem Gewand.

iTunes 11 läuft nur auf Macs mit Intel-Prozessoren und verlangt mindestens OS X Lion, einen Gigabyte Arbeitsspeicher und 400 Megabyte freien Platz auf der Festplatte.




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema