iPad mini: Das perfekte Gadget für das Auto?

5.11.2012 von
 

iPad mini in ein Auto eingebaut

Das iPad mini liegt nicht nur gut in der Hand. Das Mini-Tablet erschließt Apple-Fans auch ganz neue Einsatzbereiche: Zum Beispiel als Auto-Computer an, wie ein Auto-Tuning-Werkstatt im besten Pimp-My-Ride-Stil zeigt. 


Während die ersten Käufer ihr iPad mini (mStore-Link) noch auspackten und in vielen Redaktionen an Testberichten gearbeitet wurde, hat das Team der Auto-Tunig-Werktstatt „Soundwaves of Tampa“ aus Florida Apples kleines Tablet bereits in die Mittelkonsole eines aktuellen Toyota Corolla eingebaut.

Für ein iPad mini ist in jedem Auto Platz

Das iPad mini (mStore-Link) ist dabei nicht fest im Auto verbaut. Die Halterung lässt sich ein Stück herausfahren, der Fahrer kann das Tablet an der Seite herausnehmen oder einschieben. Für 800 Dollar, umgerechnet rund 625 Euro, bauen die Auto-Tuner die Halterung in jeden Wagen ein. Das iPad muss der Kunde bei diesem Preis selbst mitbringen, wobei er sich für ein LTE-Modell mit mobilem Internetzugang entscheiden sollte, denn nur so lassen sich etwa Streamingdienste von unterwegs nutzen oder etwa Mails abrufen.

Das iPad mini (mStore-Link) eignet sich tatsächlich hervorragend für den Einsatz im Auto. Denn: Das iPhone 5 ist selbst mit seinem gewachsenem vier Zoll großen Bildschirm zu klein, um als Auto-Computer zu dienen, und das große iPad passt mit seinem 9,7 Zoll großen Touchscreen nur bei wenigen Wagen direkt in die Mittelkonsole.

Es gibt aber auch günstigere Wege das iPad mini im Auto zu befestigen. Die Halterung „Sir James car für iPad mini“ kostet mit 180 Euro am meisten.

Deutlich günstiger sind Universalhalterungen mit Saugnäpfen für die Frontscheibe oder zum Anbringen an der Kopfstütze, die zwischen 13 und 22 Euro kosten. Der Hersteller xMount kündigte außerdem fünf verschiedene Auto-Halterungen für das iPad mini auf seiner Homepage an.




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema