Siri+Facetime auf Speed: Videochat Mindmeld mit Spracherkennung für bis zu acht iPads

5.10.2012 von
 

MindMeld - iPad-App mit Spracherkennung und Suchfunktion für bis zu acht Nutzer.

Siri und Facetime sind coole Features. Aber wie praktisch wäre es, wenn die Spracherkennung eigenständig auf die Suche geht, und das während eines Videochats mit bis zu acht Personen auf dem iPad? Mit Mindmeld erscheint demnächst eine App, die genau das beherrschen soll.


Mindmeld ist eine Zukunftsvision, die schon sehr bald auf vielen iPads installiert sein könnte. Die App ermöglicht Voice-over-IP-Gespräche und Videokonferenzen für bis zu acht Teilnehmer. Die Anwendung verfügt über eine Spracherkennung, die die Worte aller acht sprechenden Personen erkennen soll.

Hierzu analysiert Mindmeld die letzen zehn Minuten des Gesprächs und versucht, auf dieser Basis Suchergebnisse zu liefern, die in den nächsten 30 Sekunden interessant werden können. Die Suchergebnisse kann der Nutzer jeweils wie in einem Browser öffnen und in der Vollbildansicht betrachten oder einzeln in das Sharing-Panel der App ziehen. Dort können alle Gesprächsteilnehmer sie sehen und auch später noch in einem übersichtlichen Archiv betrachten.

Die an der linken Seite des Bildschirms erscheinenden Stichwörter lassen sich nachträglich immer wieder anwählen, um die Ergebnisse zu betrachten, aber auch um die Suchphrasen nachträglich zu verfeinern.

[nggallery id=78]

Facebook-Login ist noch Pflicht

Die Anmeldung zu Mindmeld ist derzeit nur mit einem Facebook-Nutzerkonto möglich. Anschließend kann sich der Anwender einer bestehenden Unterhaltung anschließen oder eine eigene starten. Dabei kann er auswählen ob er bestimmte Personen persönlich einladen will, das Gespräch für alle seine Facebook-Freunde öffnet oder es ganz öffentlich veranstaltet.

Die iPad-App soll laut Publisher im Oktober im Appstore verfügbar sein. Interessenten können ihre E-Mail-Adresse auf der Webseite eintragen. Das Entwicklerteam von Expect Labs machte aber noch keine Angaben dazu, ob die App kostenlos sein wird oder nicht. Die Videochat-Funktion soll später nachgeliefert werden.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Eine solche App kombiniert Funktionalitäten von Diensten wie Siri und Facetime und ergänzt sie um eine soziale Komponente. Kein einfacher 1:1-Videochat, sondern Gruppenchats für bis zu acht Personen dürften vor allem auf Businessebene überzeugen.

 




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema