m-magazin.net hilft: Drahtlos via AirPrint von iPhone, iPad oder iPod touch drucken

9.10.2012 von
 

Mit der Verbreitung der ersten iPhone- und iPad-Modelle wurde bei den Nutzern schnell der Wunsch laut, E-Mail-Nachrichten, Fotos, Notizen und andere Dokumente auch direkt von den mobilen Geräten ausdrucken zu können. Apples Antwort lautete AirPrint. Die Technologie ermöglicht die drahtlose Verbindung zu einem AirPrint-fähigen Drucker und den direkten Ausdruck aus einer App.


Vor AirPrint hatten bereits einige Drittanbieter die Herausforderung angenommen und drahtlose Drucklösungen – zum Beispiel Print Magic (iPhone App-Link) – für das iPhone und iPad entwickelt. Erst mit iOS 4.2 stellte Apple seine eigene Technologie vor und überzeugte durch das nahtlose Zusammenspiel mit AirPrint-kompatiblen Druckern, beispielsweise von Hewlett Packard oder Epson.

Mittlerweile können Sie via AirPrint aus den folgenden iOS-Apps drahtlos drucken:

  • Mail: E-Mail-Nachrichten und Anhänge, die mit der Übersicht angezeigt werden können
  • Fotos und Kamera: Fotos
  • Safari: Webseiten, PDF-Dateien und andere Anhänge, die mit der Übersicht angezeigt werden können
  • iBooks: PDF-Dokumente
  • Karten: Kartenausschnitt, der auf dem Bildschirm angezeigt wird
  • Notizen: Notiz, die auf dem Bildschirm angezeigt wird

Neben den Standard-Apps unterstützen aber auch andere im App Store verfügbare Apps die AirPrint-Funktion.

Hardware-Voraussetzungen für AirPrint

Um AirPrint verwenden zu können, benötigen Sie eines der folgenden Geräte mit der neuesten Version von iOS:

  • iPad (alle Modelle)
  • iPhone (3GS oder neuer)
  • iPod touch (3. Generation oder neuer)

Außerdem benötigen Sie einen AirPrint-fähigen Drucker. Der Drucker muss mit demselben Wifi-Heimnetzwerk wie das iOS-Gerät verbunden werden. Eine Treiber-Installation oder die Konfiguration einer Druckerwarteliste ist nicht erforderlich. Verbindungen AirPrint-fähiger Drucker per Bluetooth oder deren gemeinsame Nutzung über den USB-Anschluss eines Mac, PC, einer AirPort-Basisstation oder Time Capsule werden nicht unterstützt.

Eine Übersicht AirPrint-fähiger Drucker finden Sie beispielsweise bei unserem Partner mStore (mStore-Link).

Einfach aus einer App drucken

Gehen Sie zum Drucken wie folgt vor:

  1. Wählen Sie den zu druckenden Inhalt, und tippen Sie auf das Aktionssymbol.
  2. Tippen Sie auf die Taste “Drucken”. Wenn Sie zum ersten Mal drucken oder der zuvor ausgewählte Drucker nicht verfügbar ist, wählen Sie jetzt einen Drucker aus.
  3. Konfigurieren Sie die Druckoptionen und tippen Sie dann auf “Drucken”.

Um den Status eines Druckauftrags einzusehen, klicken Sie während des Drucks zweimal auf die Home-Taste, und tippen Sie auf “Druckzentrale” in der Multitaskingleiste. Die kleine Nummer auf dem Symbol gibt an, wie viele Dokumente zum Drucken bereit sind – einschließlich des aktuellen Dokuments. Wollen Sie einen Druckauftrag abbrechen, wählen Sie in der Druckzentrale den zu löschenden Druckauftrag aus und tippen Sie auf “Drucken abbrechen”.

AirPrint und Mac OS

Mittlerweile unterstützt auch das Mac OS AirPrint. Wenn Sie einen Drucker hinzufügen, der AirPrint unterstützt, verwendet Mac OS automatisch AirPrint. Für Drucker, die AirPrint nicht unterstützen, wählt das Betriebssystem die Druckersoftware automatisch aus und lädt sie bei Bedarf von der Apple-Website.




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema