Stilvoll das iPhone 5 aufladen mit “The Lightning Dock”

8.10.2012 von
5

Ein Dock ist praktisch: Das iPhone ist geschützt vor Kratzern, es sieht gut aus und das Smartphone wird nebenbei noch aufgeladen. Schade, dass Apple keine Dockingstation für das iPhone 5 herausbringen wird. Macht nix, es gibt schon Ersatz: “The Lightning Dock”


“The Lightning Dock” ist genau das, was der Name verspricht: eine Alternative zum schöden Aufladen mit dem Ladekabel. Erhältlich in Schwarz, Aluminium und Hartholz. Dass Apple nicht selbst mit einer Ladestation im Handel ist, dürfte an der geringen Nachfrage nach dem Accessoire liegen.

Nichtsdestotrotz gibt es Nutzer, die nicht auf eine Dockingstation verzichten wollen. Die Firma TLD, Kurzform für “The Lightning Dock”, vertreibt die Geräte aus den USA wahlweise mit oder ohne Kabel.

Ohne Kabel werden 24,95 Dollar fällig, mit Kabel sind es 20 Dollar mehr. Angst vor Instabilität braucht man wohl kaum haben. Wer den Lightning-Adapter einmal in der Hand hatte, merkt schnell, wie robust der Anschluss ist. Außerdem spart man sich das fummelige Aufstecken, da er über weniger Pins als sein Vorgänger verfügt und von beiden Seiten gleichermaßen funktioniert.

Um auf Nummer sicher zu gehen, hat der Hersteller, wohl auch aus Designgründen, das Dock an der Vorderseite abgeflacht.




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema