Intel-Technologie: MacBook Air soll iPhone kabellos aufladen

10.8.2012 von
 

Macbook Air

Das MacBook Air als kabelloses Ladegerät für das iPhone: Was nach Science Fiction klingt, ist technisch machbar und könnte – glaubt man den aktuellen Gerüchten – bereits nächstes Jahr Wirklichkeit werden.


Laut Digitimes verfügt Intel über eine drahtlose Ladetechnik, die man zum Standard für Ultrabooks erklären will. Deren Nutzer könnten dann ihre Smartphones über die Notebooks durch die Luft aufladen. Ladeadapter und Kabel wären dann Geschichte. Ein schöner Gedanke, oder?

Drahtlose Stromübertragung von Intel mit WREL

Apple verbaut derzeit in seinen Notebooks ebenfalls Chips von Intel, sodass die Technologie im nächsten Jahr auch im MacBook Air Einzug halten könnte. Für Apple dürfte die Umsetzung zudem vergleichsweise einfach sein, da Hard- und Software nur auf wenige Geräte abgestimmt werden müsste.

MacBook Air könnte iPhone aufladen

Abseits der Gerüchte: Tatsache ist, dass Intel schon länger an einer Technologie zur drahtlosen Übertragung von Strom arbeitet und auf einigen Messen auch schon beeindruckende Demonstrationen vorgeführt hat. Palm legte seinem Smartphone Pre im Jahr 2009 die drahtlose Ladestation Touchstone bei, bei der es genügte das Handy aufzulegen. Ein Kabel musste zum Aufladen nicht angeschlossen werden. Intels Forschung geht sogar noch einen Schritt weiter. Der Chiphersteller demonstrierte bereits Stromübertragungen über kurze Entfernungen durch die Luft.

Sollte Apple das MacBook Air und das iPhone im nächsten Jahr mit einer drahtlosen Aufladetechnik versehen, müssten wir wohl bis Herbst 2013 darauf warten. Die Präsentation macht nur dann Sinn, wenn Apple beide Geräte gleichzeitig mit der neuen Technologie ausstattet. Das das iPhone diesen Herbst ohne eine passende Ladestation vorzieht, macht genau so wenig Sinn, wie ein Notebook im Frühjahr, für das es noch kein passendes Smartphone gibt.

Technisch sollte das drahtlose Aufladen beim MacBook Air 2013 und beim iPhone 6 kein Problem sein. Die spannende Frage bleibt daher eher, ob die Ingenieure von Apple die Technologie für sinnvoll erachten. Entsprechende Gerüchte verbreitete das Wall Street Journal bereits vor einem Monat. Zwei Zubehör-Hersteller präsentierten zudem auf der MacWorld-Messe im Januar entsprechende Lösungen zum Nachrüsten, mit denen sich das iPhone drahtlos aufladen lässt. Wir sind gespannt.




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema