“The Dark Knight Rises”: So werden Sie mit iPhone und iPad selbst zum dunklen Rächer

20.7.2012 von
1

Mit The Dark Knight Rises gehen die modenern Batman-Filme in die vierte Runde.

„The Dark Knight Rises“ schickt sich an, der mächtigste und erfolgreichste Teil der Fledermaus-Saga zu werden. Wer nicht bis zum Kinostart in Deutschland abwarten kann, bekommt jetzt von uns jede Menge Tipps, Apps und Tools an die Hand, um sich mit iPhone und iPad schon mal auf den Blockbuster des Sommers einzustimmen.


Für den Soundtrack von „The Dark Knight Rises“ zeichnet der deutsche Komponist Hans Zimmer verantwortlich, dem wir schon viele Filmmusiken zu verdanken haben. An den monumentalen Sound von “Inception” können Sie sich bestimmt noch erinnern. Wenn Sie sich schon mal musikalisch auf den dritten Teil der Dunkler-Rächer-Trilogie eingrooven wollen, sollten Sie iTunes aufsuchen. Apple verkauft den gesamten Soundtrack für 9,99 Euro  im Store.

Der Ursprung des Kults

Zur Einstimmung etwas Lektüre: Gerade auf dem iPad machen Publikationen mit satten Farben umso mehr Spaß beim Lesen. Was bietet sich da Besseres an als ein Comic? Marvel ist schon seit langer Zeit auf iPhone und dem Apple-Tablet vertreten. Der Verlag DC hat mit „Batman: Earth One“ nun seinen ersten Comic in den iBookStore eingestellt. In der iOS-App DC Comics lässt sich noch viel mehr grafische Literatur über den Fledermaus-Helden lesen.

Mit AR selbst zum Rächer werden

Wie sähe es wohl aus, wenn Batman und Catwoman via Facetime chatten? Das können Sie nun einmal selbst ausprobieren – mit einer smarten Augmented-Reality-Anwendung. Passend zum Film verwandelt die App „TDKR: Gotham City’s Most Wanted“ jede fotografierte Person wahlweise in Catwoman, den Schurken Bane oder Batman selbst.

Screenshots von TDKR: Gotham City’s Most Wanted

Die Vorgänger nochmal ausleihen

Regisseur Christopher Nolan ließ sich mit neuen Batman-Filmen viel Zeit. Da kann man schon mal schnell vergessen, worum es in den letzten Teilen eigentlich ging. Aber keine Panik: Zur Auffrischung bieten sich seine ersten beiden Blockbuster „Batman Begins“ und „The Dark Knight“ an, die Sie für drei Euro pro Film im iTunes-Store ausleihen können.

Apps, Apps, Apps

Wer nicht nur zusehen, sondern selber mit der Fledermaus für Gerechtigkeit sorgen will, wird im App Store fündig. Als bestes Spiel galt bislang „Batman Arkham City Lockdown, bei dem die Fledermaus gegen all die berüchtigten Erzfeinde, darunter natürlich auch der Joker, kämpfen muss.“ Das offizielle Game zum Film heißt “The Dark Knight Rises” soll am 20. Juli als Download erhältlich sein. Noch hat der Rollout, zumindest für Deutschland, nicht begonnen.

Die Wartezeit können Sie mit “The Dark Knight Rises Z+” bestens überbrücken, wobei das “Z+” wohl für Hans Zimmer, Schöpfer der Filmmusik der Trilogie, steht. Die kostenlose App holt den Nutzer durch Sounds und Musik in die Welt von Gotham City.

Damit soll man laut Zimmer ein besseres Gefühl dafür bekommen, was den Film eigentlich ausmacht. Für Fans der Reihe enthält die Anwendung auch Mitschnitte von Regisseur Nolan und Zimmer bei Gesprächen über die Filmmusik.

Eigenen Batman-Streifen drehen

Wer braucht schon Christopher Nolan? Machen Sie doch Ihren eigenen Streifen mit dem dunklen Rächer. Mit dem LEGO Super Heroes Movie Maker lassen sich schnell und umkompliziert Filme mit Lego-Figuren erstellen. Ein Set an Batman-Charakteren steht sogar direkt nach der Installation bereit.

Gotham City in 3D erkunden

Wie sieht die Heimatstadt von Batman eigentlich von oben aus? In den Filmen bekommen wir ja immer nur Ausschnitte gezeigt. Wer bereit ist seine gewohnte iOS-Welt zu verlassen, kann Gotham City in 3D erkunden. In Nokia Maps lässt sich eine gerenderte Version von Batmans Heimatstadt bestaunen. Da hierfür Flash nötig ist, klappt der Ausflug nur mit dem Skyfire Web Browser for iPad.

 




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema