Gadget-Gossip: Zehn-Zoll-iPad und iPad mini bis Ende 2012

10.5.2012 von
3

Die Digitimes mal wieder: Was das taiwanesische Branchenblatt pro Woche an vermeintlichen Scoops zu Tage fördert, ist schon erstaunlich. Nun berichtet die Zeitung, Apple plane für das dritte Quartal neben dem Launch des viel diskutierten Mini-iPads noch einen großen Bruder: ein Tablet mit Zehn-Zoll-Display. 


Laut Digitimes hätte Pegatron Technology, ein Apple-Zulieferer spezialisiert auf iPhone und iPads, Aufträge für ein neues iPhone-Modell und ein größeres Tablet aus Cupertino bekommen. Das Smartphone soll im September auf den Markt kommen. Für den Launch des Zehn-Zöllers sei das vierte Quartal anvisiert.

Wie Digitimes weiter berichtet, hätte der Zulieferer bereits Personal und Technik aufgestockt, um den Auftrag auch entsprechend ausführen zu können. Bereits im August soll ferner ein iPad mini, produziert durch den weitaus bekannteren Zulieferer Foxconn, auf den Markt kommen.

Ein kleines und ein großes iPad noch in diesem Jahr? Zusätzlich zum “neuen iPad”, das sich weiterhin prächtig verkauft? Man darf skeptisch sein. So hat die Digitimes in jüngster Vergangenheit durchaus den ein oder anderen Treffer gelandet. Doch viele gingen auch daneben.

[nggallery id=37]

Dennoch: Vor allem die Gerüchte um ein iPad mini wollen nicht abebben. Selbst renommierte US-Zeitungen wie das Wall Street Journal und die New York Times berichteten, dass Apple das Gerät in Zusammenarbeit mit Zulieferern teste.

Und auch Apples favorisierter Blogger Jon Gruber versicherte, dass man in den Laboren weiterhin daran arbeite. Wir hatten vor einigen Wochen ausführlich erklärt, warum wir ein Mini-iPad für recht unwahrscheinlich halten.

Dass Apple im Herbst sein neues iPhone vorstellt, ist umso wahrscheinlicher. Man darf davon ausgehen, dass es LTE unterstützt. Darüber hinaus brodelt die Gerüchteküche aber gewaltig. Momentan sind ein Gehäuse aus Liquidmetal und ein größeres Display im Gespräch.

[nggallery id=43]

Die Konkurrenz, allen voran Samsung mit dem Note und seinem neuen Galaxy S3, hat den Maßstab in Sachen Displaygröße gesetzt. Apple wäre gut beraten, sein iPhone-Display daran anzupassen.

So bleibt es dennoch recht unwahrscheinlich, dass Apple innerhalb kürzester Zeit neben dem iPhone zumindest ein weiteres iPad vorstellen würde. Die Produkte würden sich kannibalisieren. Nutzer müssten sich für eines der Gadgets entscheiden. Außerdem dürfte der Erfolg des neuen iPads noch bis ins neue Jahr reichen.

[nggallery id=41]

Derweil kämpft der Konzern aus Cupertino weiterhin damit, die Lieferschwierigkeiten für das Tablet in den Griff zu kriegen. Ein Luxusproblem, um das viele Apple beneiden dürften…




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema