Ashton Kutcher soll Steve Jobs spielen

2.4.2012 von
 

Ashton Kutcher, Ex von Demi Moore und Nachfolger von Charlie Sheen in “Two and a half Men”, soll laut Variety den jungen Steve Jobs spielen. Ein verspäteter Aprilscherz? Wohl kaum. Drehbeginn soll schon in Mai sein. Es dürfte nicht der einzige Streifen über das Leben des Apple-Gründers werden.


“Die wilden 70er” waren Kutchers TV-Debüt. Die überaus erfolgreiche US-Sitcom legte den Grundstein für die Karriere des 34-Jährigen. Nun soll Kutcher nach Informtationen der Variety einen Indiefilm mit dem Titel “Jobs” drehen, der die Zeit des iGrus vor der Apple-Gründung thematisiert, also vor dem Jahr 1976.

Regie soll Joshua Michael Stern führen, das Drehbuch soll von Matt Whitely kommen. Dass Kutcher Jobs spielt ist gar nicht so abwegig. Nicht nur seine “Seventies”-Erfahrung, sondern die Tatsache, dass auch er in der Hightech-Branche aktiv ist, dürfte der Rolle zuträglich sein. So hat er bereits des Öfteren Investements getätigt, wie etwa beim Übernachtungsportal AirBnB, und sitzt bei etlichen Unternehmen im Vorstand. Außerdem lässt sich eine gewisse Ähnlichkeit zwischen dem jungen Jobs und Kutcher nicht abstreiten.

Dennoch dürfte “Jobs” nicht der einzige Film über den Apple-Gründer werden. Sony hatte bereits kurz nach dessen Ableben erklärt, einen Blockbuster über den iGod zu produzieren. Das Drebuch für das Biopic soll von keinem Geringeren als Drehbuch-Ikone Aaron Sorkin kommen, der bereits für “The Social Network” einen Oscar gewann.

Während das Drehbuch also schon in Arbeit ist, scheint die Besetzung noch absolut offen. Heiße Favoriten für die Rolle des Steve Jobs sind laut Fachpresse die „Emergency Room“-Kollegen Noah Wyle und George Clooney.

Wyle und Clooney kennen sich aus gemeinsamen Zeiten bei der Serie „Emergency Room“ („ER“), wo sie beide jahrelang Hauptrollen spielten. Der 50 Jahre alte Clooney mag Aufgrund seiner vielen Rollen eine größere Bekanntheit haben, aber der zehn Jahre jünger Wyle hat einige nicht zu verachtende Vorteile auf seiner Seite.

Wyle hat Steve Jobs bereits 1999 in dem Film „Pirates of Silicon Valley“ (Deutsch: „Die Silicon Valley Story“) gespielt. Obwohl Jobs den Film hasste, engagierte er den Schauspieler im gleichen Jahr als Kurzzeit-Double für seine Keynote auf der Macworld-Messe. Im Gespräch mit dem Fortune-Blog war Wyle der Rolle nicht abgeneigt. Im Gegenteil: Er würde dafür sogar seine Eckzähne geben…

 




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema