Adobe veröffentlicht Creative Suite 6: Jetzt bis zu 80 Prozent sparen [mDeal]

23.4.2012 von
 

Es ist ein großes Update: Adobe hat seine Creative Suite in der sechsten Version runderneuert. Neben vielen neuen Effekten, einer komplett überarbeiteten Oberfläche und vielen Zusatzfeatures lässt es sich mit sämtlichen Komponenten der großen Suite künftig mittels Cloud-Unterstützung arbeiten. Wer bis zum 6. Mai eine Vollversion oder ein Upgrade auf CS5.5 einkauft, erhält ein kostenloses Upgrade auf die Creative Suite CS6 und kann bis zu 80 Prozent sparen.


Adobe hat seine Creative Suite komplett überarbeitet und zahlreiche neue Funktionen eingebaut. Die auffälligste Änderung ist die neue Benutzeroberfläche, die deutlich dunkler ausfällt als beim Vorgänger CS5.5. Laut Adobe soll der dunkelgraue Hintergrund weniger beim Arbeiten ablenken und die Konzentration erleichtern.

Die neue Foto-Software bringt allerdings deutlich mehr mit als nur eine hübsche Oberfläche. So hat Adobe das Kamera-Plugin “Camera Raw” in Version 7 integriert. Das Plugin hilft beim Aufhellen von Schatten und verbessert die Klarheit eines Bildes, auch der Denoising-Effekt arbeitet jetzt effektiver.

Eine weitere Neuerung bildet die “Content-Aware Move”-Funktion, die eng verwandt ist mit der “Content-Aware Fill”-Funktion, jedoch noch einen Schritt weiter geht: Ab CS6 entfernen Sie mit wenigen Klicks bestimmte Bildbereiche und wählen anschließend manuell aus mit welchen Teilen des Fotos der leere Bereich gefüllt werden soll.

Ab dem 26. April 2012 können Nutzer außerdem alle Programme der Adobe Creative Suite CS6 zum einem monatlichen Abopreis ab 59,03 Euro inkl. 19% Mehrwertsteuer nutzen. Eine verbesserte Grafikengine soll Effekte in Echtzeit anzeigen.

Wichtig für Sparfüchse: Wer bis zum 6. Mai eine Vollversion oder ein Upgrade auf CS5.5 einkauft, erhält ein kostenloses Upgrade auf die Creative Suite CS6. Das bedeutet:

  • Preisvorteil von 80%* für Inhaber der CS5-Suite
  • Preisvorteil von 40%* für Inhaber einer CS4-Lizenz
  • letzte Upgrade-Möglichkeit für CS2-Lizenzinhaber, da ein Wechsel auf CS6 nach der Graceperiod nur noch über eine Vollversion möglich ist.

Aber aufgepasst: Das Update ist nur für wenige ältere Versionen nicht mehr verfügbar, wie Mac@Biz berichtet.

Mit welchen weiteren Features CS 6 aufwartet, könnt Ihr in unserem Übersichtsartikel mit vielen Screenshots nachlesen.




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema