Galaxy Ace Plus: Samsung kopiert das iPhone 3G

5.1.2012 von
1

Verstehe einer die Designer und Manager von Samsung. Ok, sie wollen auch schicke Tablets und Smartphones bauen, aber müssen sie sich so offensichtlich von Apple inspirieren lassen? Trotz aller laufenden Klagen wegen der Ähnlichkeit von iPhone 4 und dem Galaxy S oder dem iPad und dem Galaxy Tab setzt das Unternehmen aus Südkorea mit dem Galaxy Ace Plus noch eins drauf.


Demnächst will Samsung auch in Deutschland sein Smartphone Galaxy Ace Plus verkaufen. Doch so wie Apples Anwälte bisher jede Ähnlichkeit zu den eigenen Produkten als Anlass zu Klagen genommen haben, wagen wir die Prognose: Lange steht das Handy nicht in den Ladenregalen, denn die Ähnlichkeit zum dreieinhalb Jahre alten iPhone 3G ist frappierend.

Bisher hat Samsung aktuelle Geräte von Apple kopiert, doch dieses Mal haben die Designer einen Blick in das Modell-Archiv der Kalifornier geworfen. Ihre Wahl fiel auf das iPhone 3G. Vor allem die äußere Gehäuseform ist identisch, wie die folgenden Gegenüberstellung zeigt.

Unterschiede bestehen natürlich auch, sind aber erst auf den zweiten Blick auszumachen, wie der Home-Button oder die Position Kamera auf der Rückseite. In Sachen Hardware und Betriebssystem unterscheiden sich die Smartphones natürlich erheblich.

Dass Samsung sich über Nutzer der Konkurrenz-Produkte lustig macht, mag zu Marketingzwecken noch Sinn machen, aber einen großen Kunden – Apple bezieht derzeit die Prozessoren für das iPad und das iPhone 4S von Samsung – der einen schon wegen geklauten Designs verklagt durch eine weitere dreiste Kopie zu verärgern, erscheint nicht sonderlich sinnvoll.

via Cultofmac

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!




Keine News und Story auf m-magazin.net verpassen!

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Pinterest
oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal oder RSS-Feed!


Mehr zum Thema